info@spanieninfo.biz | 00 34 634 443 200

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1 Geltung gegenüber Unternehmern und Begriffsdefinitionen

(1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftbedingungen gelten für die Dienstleistungen zwischen uns und einem Verbraucher in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

Verbraucher ist jede natürliche und juristische Person die ein Rechtsgeschäft abschließt.

§2 Zustandekommen eines Vertrages, Speicherung des Vertragstextes

(1) Die folgenden Regelungen über den Vertragsabschluss gelten für Bestellungen über unseren Internetshop https://www.Spanieninfo.biz .

(2) Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit

Spanieninfo.org, Dr.Javier Jurado Ferreiro und oder
Valentialex S.L., Mario Soria Bueno
Gran Vía Fernando Católico Nº.5, Pta. 8.
D-46008 Valencia

zustande.

(3) Die Präsentation der Dienstleistungen in unserem Internetshop stellen kein rechtlich bindendes Vertragsangebot unsererseits dar, sondern sind nur eine unverbindliche Aufforderungen an den Verbraucher, Dienstleistungen zu bestellen. Mit der Bestellung der gewünschten Leistung gibt der Verbraucher ein für ihn verbindliches Angebot auf Abschluss einer Dienstleistung oder Kaufvertrages ab.

Die Annahme des Angebots erfolgt schriftlich oder in Textform oder durch Übersendung der bestellten Dienstleistung und gleichzeitigen Fristsetzung des Zeitraums. Nach fruchtlosem Ablauf der Frist gilt das Angebot als abgelehnt.

(4) Bei Eingang einer Bestellung in unserem Internetshop gelten folgende Regelungen: Der Verbraucher gibt ein bindendes Vertragsangebot ab, indem er die in unserem Internetshop vorgesehene Bestellprozedur durchläuft.

Die Bestellung – Prozedur erfolgt in folgenden Schritten:

1) Bestellung der Dienstleistung – Services

2) Registrierung und Eingabe der Anmelder-angaben (E-Mail-Adresse und Kontaktdaten).

3) Bestätigen durch Anklicken der Buttons „Bestellen“,„Abonnieren” oder „Jetzt kaufen”.        

 4) Nach Prüfung der Angaben und schriftlicher Auftragsbestätigung unsererseits.

 5) Nachdem der Verbraucher die Bestätigung unsererseits erhalten hat, muss die Zahlung des angegebenen Betrags durch den Verbraucher erfolgen.

Wir bestätigen den Eingang der Bestellung durch eine E-Mail (Eingangsbestätigung). Diese stellt noch keine Annahme des Angebotes dar. Die Annahme des Angebots erfolgt schriftlich, in Textform oder durch erbringen der bestellten Dienstleistung.

§3 Preise, Versandkosten, Zahlung, Fälligkeit

(1) Die angegebenen Preise enthalten die gesetzlichen Steuern und sonstige Preisbestandteile.

(2) Der Verbraucher hat die Möglichkeit der Zahlung per Vorkasse, PayPal, Kreditkarte (Visa, Mastercard).

(3) Hat der Verbraucher die Zahlung per Vorkasse gewählt, so verpflichtet er sich, den Kaufpreis unverzüglich nach Vertragsschluss spätestens nach der Abwicklung zu zahlen.

§4 Fristen – Lieferung

(1) Sofern wir dies in der Produktbeschreibung nicht deutlich anders angegeben haben, sind alle von uns angebotenen Dienstleistungen und Fristen in schriftlicher Form angegeben. Die Lieferung erfolgt hier spätesten innerhalb der Angaben. Dabei beginnt die Frist für die Lieferung im Falle der Zahlung per Vorkasse am Tag nach Zahlungsauftrag an die mit der Überweisung beauftragte Bank und bei allen anderen Zahlungsarten am Tag nach Vertragsschluss zu laufen. Fällt das Fristende auf einen Samstag, Sonntag oder gesetzlichen Feiertag, so endet die Frist am nächsten Werktag.

§5 Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor.

****************************************************************************************************

§6 Widerrufsrecht des Kunden als Verbraucher

Widerrufsrecht für Verbraucher

Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei Verbraucher jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen sieben Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt sieben Tage, ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Spanieninfo.org Valentialex S.L.
Dr.Javier Jurado Ferreiro, Mario Soria Bueno
Gran Vía Fernando Católico Nº.5, Pta.8.
D-46008 Valencia

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Widerrufsfolgen

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Kosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben), unverzüglich und spätestens binnen sieben Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass diese während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten  im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen  entspricht.

Ende der Widerrufsbelehrung

****************************************************************************************************

§7 Widerrufsformular

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An :
Spanieninfo.org Valentialex S.L.
Dr.Javier Jurado Ferreiro, Mario Soria Bueno
Gran Vía Fernando Católico Nº.5, Pta.8.
D-46008 Valencia
E-Mail info(at)spanieninfo.biz

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Dienstleistungen (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

_____________________________________________________

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

__________________

Name des/der Verbraucher(s)

_____________________________________________________

Anschrift des/der Verbraucher(s)


_____________________________________________________

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

__________________

Datum

__________________

(*) Unzutreffendes streichen.

§8 Gewährleistung

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsregelungen.

§9 Vertragssprache

Als Vertragssprache steht Spanisch und Deutsch zur Verfügung.

****************************************************************************************************

§10 Kundendienst

Unser Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen steht Ihnen werktags von 9:30 Uhr bis 16:30 Uhr unter

Telefon: 634443200
Telefax: 960627126
E-Mail: info(at)spanieninfo.biz

zur Verfügung.

****************************************************************************************************

Stand der AGB Mai.2021

Quelle: AGB erstellt von agb.de


Geschaeftsbedingungen Büroservice

Übersetzung Servicebedingungen

1 Übereinkommen

SPANIENINFO übt eine Tätigkeit aus, die Bürodienstleistungen beinhaltet, die auf der Rückseite dieses Vertrages beschrieben werden, für Unternehmen und Selbständige.  Im übrigen wird unter Punkt 3 definiert, welche Serviceleistungen dem Kunden zur Verfügung gestellt werden. Der Kunde ist interessiert an dem Empfang der Leistungen, die auf der Rückseite dieses Vertrages im Feld 5 beschrieben werden, beide Beteiligten haben ihr gegenseitiges Einverständnis zu diesem Vertrag, der die Bereitstellung von Serviceleistungen beinhaltet, genannt Virtuelles Büro, ausgedrückt, zu den Bedingungen, die in diesem Vertrag beschrieben werden.

2.Dienstleistungen

Abgesehen von den Dienstleistungen, die in den monatlichen festen Zahlungen beinhaltet sind, die im Feld 3 und 5 des umseitigen Vertrages spezifiziert sind. Empfangen der Post (Weiterleitung der Post und Lagerung gemäß den Limits und Tarifen), Telefonannahme (Annahme von Nachrichten, im Rahmen der angegebenen Limits, ausgeschlossen gewählte Sonderdienstleistungen) und / oder personalisierter Telefondienst (Annahme von persönlichen Nachrichten, im Namen des Klienten). Der Kunde kann jederzeit jegliche Serviceleistungen, die im Feld 7 auf der Rückseite dieses Vertrages beschrieben werden, wählen. SPANIENINFO erhält die absolute Vollmacht, nach Belieben, Post zu verweigern, anzunehmen oder zu zerstören, die nicht abgeholt oder gesendet wird innerhalb der Frist, gemäß Feld 5 auf Rückseite dieses Vertrages.  Die Inanspruchnahme von Sonderdienstleistungen, wie Benutzung von Übersetzungsservice, Dolmetscher oder andere Dienstleistungen, die sich von den üblichen Leistungen unterscheiden, muß vom Kunden vorher bei SPANIENINFO angemeldet werden.

3. Kosten der Serviceleistungen

Als Gegenleistung für das Erbringen der Serviceleistungen, wird dem Kunden monatlich eine feste Summe berechnet ( diese ist in Feld 3 spezifiziert), zuzüglich eines variablen Betrages, der von der Nutzung der Extradienstleistungen (Feld 5 und 7), abhängt. Zur Summe des variablen Betrages wird noch die zum Zeitpunkt der Rechnung gültige I.V.A. (Mehrwertsteuer) hinzugerechnet. Der Kunde bezahlt die von SPANIENINFO ausgestellte Rechnung in Form eines Lastschrifteinzuges (spanisches Konto) oder Dauerauftrages . (spezifiziert auf der Rückseite dieses Vertrages im Feld 4) Kunden aus dem Ausland zahlen mindestens 3 Monatsbeträge des Festbetrages im voraus.

Die Abrechnung der Serviceleistungen erfolgt monatlich. Berücksichtigt werden hierbei Vorauszahlungen des monatlichen Festbetrages, sowie realisierte Ausgaben im fälligen Monat./Telefon, Fax, Porto)

Für nicht bezahlte Rechnungen, wird ein jährlicher Verzugszinszins von 12 % alle drei Monate berechnet. Hierbei akkumulieren sich die momentan fälligen und die nicht bezahlten Beträge. Die Nachzahlung kann zur sofortigen Auflösung des Vertrages führen. Hierbei besteht keine Notwendigkeit den Kunden zu benachrichtigen.

4.Kaution

SPANIENINFO behält ein Deposit ein spezifiziert im Feld 5 auf der Rückseite dieses Vertrages. Als Sicherheit für die Vertragserfüllung, als Garantie für die Begleichung der Rechnungen, als Sicherheit für eventuelle Schäden. Dieser Betrag erbringt keine Zinsen, und bleibt im Besitz von SPANIENINFO, bis einem Monat nach Vertragende (Mindestens 12 Monate, ansonsten verfällt diese). Nach Beendigung der vereinbarten Periode und nach erfolgter Abschlußrechnung und Erledigung der Nachrichten und/oder der empfangenen und versendeten Post, innerhalb der abgemachten Periode, erhält der Kunde sein Deposit zurück.

5.Vertragsdauer

Vorliegender Vertrag ist ab dem heutigen Datum bis zum im Vertrag eingetragenen Vertragende gültig. Beide Tage eingeschlossen. Der Vertrag wird für den gleichen Zeitraum verlängert, wenn er nicht 30 Tage vor Vertragende von einem der Vertragspartner gekündigt wird. Der verlängerte Vertrag wir dann fortgesetzt und es gelten weiter alle Klauseln. Außer im Vertrag können verändert werden:

a) die Kosten für die vertraglichen Leistungen, die der Kunde erhält,

b) die Arbeitszeiten von SPANIENINFO

c) eingezahltes Deposit, als Garantie für die Bezahlung, festgesetzt in Klausel 3 dieses Vertrages.

Der Kunde akzeptiert die Tarife und Arbeitszeiten, die SPANIENINFO im verlängerten Vertrag festgesetzt hat.

6. Vorzeitige Kündigung

SPANIENINFO kann jederzeit vorzeitig diesen Vertrag kündigen, wenn der Kunde die Vertragsbedingungen nicht erfüllt, bei Hinweisen auf Betrug, illegale Geschäfte, Kinderpornographie etc… oder wenn Verdachtsmomente vorliegen sollten, das der Kunde insolvent ist.

Falls der Kunde den Vertrag vor Vertragende kündigen möchte verliert der Kunde das eingezahlte Deposit  als Entschädigung für verursachte Schäden und Nachteile. Kündigt der Kunde den Vertrag vor Ablauf von 12 Monaten wird die Kaution als Aufwandsentschädigung einbehalten.

7.Auflösung/Vertragsende

An dem Tag, an dem der Vertrag endet, sowohl bei Erfüllung des festgesetzten Zeitraumes  (reguläres Vertragende), als auch bei vorzeitiger Kündigung seitens SPANIENINFO, wird dem Kunden  eine Endabrechnung präsentiert über alle bis zu diesem Moment erbrachten Leistungen.  Der Kunde muß hierbei die Rechnung, die aus der Auflösung resultiert, begleichen.  In dem Fall, das der Kunde den Vertrag vorzeitig kündigt, vor dem vereinbarten Vertragende, wird dem Kunden  eine Abrechnung präsentiert über alle bis zu diesem Moment erbrachten Leistungen.  Hierbei verliert der Kunde das eingebrachte Deposit als Entschädigung für entstandene Schäden und Nachteile.

8.Verantwortbarkeit

SPANIENINFO agiert als Vermittler zwischen seinen Kunden und Unternehmen oder Personen, die tatsächlich die vertraglich abgemachten Arbeiten realisieren, beide Parteien stimmen zu, dass SPANIENINFO Services für keine für den Kunden erbrachte Dienstleistung in keinem Fall Verantwortung übernimmt, in diesem Fall besteht für den Klienten die Verpflichtung, alle Ausgaben, die durch den Kunden entstehen, Steuern oder Honorare, die an SPANIENINFO oder an das Eigentum hereingetragen werden zu begleichen. Mit der Möglichkeit der Reklamation, außer gerichtlich oder auch gerichtlich, je nachdem unter Hinzuziehen eines Rechtsbeistandes oder Prokuristen.

Der Kunde ist verpflichtet, SPANIENINFO für jeglichen Verlust, Schaden oder Ausgaben, die durch das Handeln und Wirken, des Kunden bzw. den Angestellten und Mitarbeitern des Kunden entstehen, zu entschädigen.

9.Betrug/Mißbrauch

Der Klient garantiert, das er in keinerlei Weise Rechte/ Dienstleistungen aus diesem Vertrag für kriminelle, unmoralische Zwecke mißbraucht oder SPANIENINFO in irgendeiner Form diskreditiert.

Der Klient darf den Namen von SPANIENINFO in keinerlei Weise verwenden, weder Auszüge noch den gesamten Namen. Sollte dies vorkommen, wird SPANIENINFO den vorliegenden Vertrag sofort kündigen.

10. Sendungen

SPANIENINFO akzeptiert keine Artikel/Sendungen, deren Gewicht 5 Kilogramm überschreitet oder ein sehr großes Volumen haben oder gefährliche oder lebendige Elemente enthalten. SPANIENINFO hat hierbei das Recht frei solche Güter zurückzugeben und/oder einen Artikel aus Vernunftgründen nicht zu akzeptieren oder der illegal zu sein scheint.

SPANIENINFO gibt weder Garantie noch übernimmt Verantwortung für einen der geleisteten Service.

11. Massensendungen

Dem Kunden ist bekannt, das er die von SPANIENINFO gestellte Adresse/n mit anderen Kunden teilt. Deswegen kann die Adresse nicht für Massensendungen genutzt werden. Falls dies gewünscht wird, muß vorher bei SPANIENINFO nachgefragt werden.

12.Dokumente

Der Klient muss Kopien seines DNI, Personalausweis (Passes) und oder des Handelsregisterauszuges des ausführenden Organs (beispielsweise: Geschäftsführer) vorlegen. Ohne diese Dokumente wird der Vertrag nicht wirksam.

13.Gerichtsstand/anwendbares Recht

Dieser Servicevertrag unterliegt ausschließlich dem spanischen Recht. Ausschließlicher Gerichtsstandort für sämtliche Streitigkeiten aus diesem Servicevertrag ist Valencia.