info@spanieninfo.biz | 00 34 634 443 200

Firmenübertragung – Dokumente

Folgende Dokumente erhalten Sie beim Kauf / Übernahme einer spanischen SL / Vorratsgesellschaft:

Folgende Dokumentation erhalten Sie von uns beim Kauf einer Vorratsgesellschaft

Gründungsurkunde der Gesellschaft, eingeschrieben in das entsprechende Registro Mercantil (Handelsregister) am Gründungsort. Bei Gesellschaften, bei denen das Kapital im nachhinein, nach der Gründung erhöht wurde, wird in der Urkunde ebenfalls die Kapitalerweiterung aufgenommen.

Definitive Steuernummer: CIF. Mit dem definitiven CIF Ihrer Gesellschaft können Sie direkt aktiv und geschäftstätig werden. Die CIF muss bei allen geschäftlichen Aktionen und Steuerformularen angegeben werden.

Das Steuererklärungsmodell 036 bereitet den Beginn der Aktivitäten vor. Mittels diesem Formular erhält die Gesellschaft den vorläufigen und den endgültigen CIF.



Annullierter Kontovertrag, der vor Verkauf gekündigt wurde, um dem Kunden eine bessere Garantie der Schuldenfreiheit der Firma zu gewährleisten. Durch diese Praxis wird Missbrauch vermieden. Auf Wünsch eröffnen wir nach Übertragung und Änderungen im Handelsregister ein neues Firmenkonto.

Bescheinigung der Bank über das in bar eingezahlte Gründungs-Gesellschaftskapital. Bei einer Standard-SL wurde das Geselschaftsapital von 3000,-€ eingezahlt und wieder entnommen. Kontostand 0.-€.





Solange die Gesellschaft in unserem Besitz ist, werden alle fälligen Steuererklärungen der inaktiven Gesellschaft ( Mehrwertsteuer und Jahresabschluß) von uns fristgerecht abgegeben. Sobald die Gesellschaft übertragen ist, erhält der Kunde die Mehrwertsteuererklärungsformulare.



Bei älteren Gesellschaften erhalten Sie alle Jahresabschlüsse der inaktiven Gesellschaft.

Einfache Notariele Kopien der Urkunden über den Verkauf der Gesellschaftsanteile. Mit den Kopien kann nach notarieller Übertragung die Eintragung ins Handelsregister vorgenommen werden.

Mehr zur spanischen SL!